top of page
IMG_3389_edited.jpg

"Deine Stimme zu finden, bedeutet dich selbst zu finden. Deinen Klang, deinen Ausdruck, deine BeSTIMMung."

Über mich:

Ich bin Medium, Voice Empowerment Coach und Sängerin.

Ich habe die Gabe durch meine Stimme und Channelings, Heilprozesse bei Menschen in Gang zu setzen und sie innerlich in Bewegung zu bringen. Dabei halte ich einen liebevollen Raum der Heilung und Transformation.

Seit 25 Jahren befinde ich mich auf der Reise zur Stimme und arbeite mittlerweile seit 18 Jahren als Medium und Voice Empowerment Coach. Ursprünglich aus Wien, lebe ich aktuell im wunderschönen, archaischen Griechenland. Meinen schönen spanischen Namen "Inés" habe ich, weil meine Mutter mit mir schwanger wurde, als sie dort mit meinem Vater einen romantischen Urlaub verbrachte. Zudem lebte ich ein Jahr in Venezuela und fühle mich sehr mit der Kraft des Südens verbunden. Meine Absicht ist es, ein Leben zu leben in der Herzlichkeit, Authentizität und SelbstbeSTIMMung im Vordergrund stehen. 

WER BIN ICH:

 

Ich bin eine Herzensfrau mit viel Tiefgang und Leidenschaft. Meine größte Herausforderung war, dass ich oft sehr verzweifelt und unglücklich war. Ich wusste meinen Weg nicht. Ich kämpfte mit meiner Sensitivität und geringem Selbstwertgefühl. Doch meine innere Stimme war immer hörbar und sagte kontinuierlich: "Ich will singen. Ich will mich kreativ ausdrücken." Schließlich überwand ich meine Widerstände und öffnete mich diesem Weg. Schon die erste Gesangsstunde setzte einen intensiven Prozess der Wandlung in Gang. Schon bald erkannte ich, dass meine Sehnsucht zu singen, mein tiefer Wunsch war, meine Seele zum Singen zu bringen und ganz ich selbst zu sein. Ich entdeckte Stimm- und Energiearbeit als Weg, mein Leben kontinuierlich und dauerhaft zu verbessern. Ich entschied mich, mich ein Leben lang der Entfaltung meiner wahren Stimme zu widmen. 

WAS LIEBE ICH:

Wenn ich mich zufällig einmal nicht in tiefen Entwicklungsprozessen für mich selbst oder andere befinde, dann genieße ich einfach mein Leben am Meer. Ich liebe es, mich kreativ über Singen, Schreiben und Tanz auszudrücken, tiefgehende Gespräche zu führen, mit meinem Hund Angelito spazieren zu gehen und begeistere mich für inspirierende Filme, Podcasts, Interviews und alles rund um Spiritualität, Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheit. Die Welt des Theaters, des Schreibens und der Archetypen fasziniert mich. Dort kann ich alles sein und meiner Stimme einfach freien Lauf lassen.

WAS MACHE ICH:

Ich mache Voice Empowerment, eine intuitive, tiefgehende Stimm- und Energiearbeit, und unterstütze dadurch Menschen, ihre wahre, authentische Stimme zu finden bzw. wieder zu entdecken und in jeden Lebensbereich Wachstum und Veränderung zu bewirken. Dabei verbinde ich mich als Medium einfühlsam mit deiner Energie ein und nutze meine energetische Sensitivität und medialen Fähigkeiten, um dich energetisch zu unterstützen. Meine Medialität ist sehr vielseitig: Von Soul Readings über diverse Channelings bis hinzu Channeling von Heilgesängen, Seelenmantras und Tönen.

Meine Reise zur Stimme

Von der Verzweiflung zur Lebensfreude und Ausdruckskraft

Die Gesangsakademie als Initialzündung für innere Entfaltung

 

Von Kindheit an war ich sehr sensitiv, nahm Schatten wahr, sprach mit Lichtwesen und spürte Energien. Meine Mutter meinte oft irritiert zu mir: "Du bist von einem anderen Stern." Ich fühlte mich oft sehr verzweifelt, depressiv, verloren und fehl am Platz, ohne Raum für meinen eigenen Ausdruck und mit viel Ablehnung konfrontiert. Stets schwang eine tiefe Sehnsucht in mir, zu singen und mich kreativ auszudrücken. Doch erlebte ich früh, dass Kreativität und Kunst nicht geschätzt wurden. So war ich lange im Widerstand, mich für diesen Weg zu öffnen. 

 

Ich begann Psychologie zu studieren, fand dort aber keine erfüllenden Antworten und brach das Studium nach dem 1. Diplom ab. Parallel dazu arbeitete ich gerne in der „bodenständigen“ Gastronomie und erlebte dort wiederholt Situationen, in denen ich Gäste „lesen“ konnte. Doch das Gefühl der Verzweiflung hörte nicht auf und als der Schmerzpunkt unerträglich wurde, kam die Antwort auf meine Frage: Ich erfuhr von der Gesangsakademie für Sänger. So überwand ich meine inneren Widerstände und meldete mich an.

 

Glücklicherweise hatte ich einen Lehrer, der sehr intuitiv war. Wir führten viele tiefgehende Gespräche. Denn ich war kaum fähig zu singen. Meine Stimme und mein Herz waren sehr blockiert. In einer Körperreise besuchte ich zum ersten Mal bewusst mein Herz und war überwältigt. Mein Herz begann sich wieder zu öffnen. Viel Wut und unterdrückte Gefühle kamen hoch, ich musste viel weinen. Ich entschied mich, noch tiefer nach innen zu gehen und meine Stimme ganzheitlich zu erforschen. 

Botschaften eines Mediums: Die Erweckung meiner inneren Mystikerin

 

Ich begann mich zu erinnern, dass ich als junges Mädchen immer Schauspielerin werden wollte und begann mein Schauspielstudium. Die Entdeckung der Wirkung meiner Stimme führte mich weiter zur Schule des Sprechens, und bald arbeitete ich als Radiomoderatorin. Doch fehlte mir etwas, die Verzweiflung wurde unerträglich. Zusätzlich zu meinen emotionalen Themen plagten mich geistige Angriffe und Poltergeister, ohne die Möglichkeit, mit jemanden darüber zu sprechen. In einem Moment der Verzweiflung schrie ich um Hilfe in meiner Lieblingslichtung in der Nähe meines Elternhauses, die sich später übrigens als ein Teil des Jakobswegs herausstellte. 

 

Einige Tage darauf erhielt ich den Anruf, dass ein Medium aus Brasilien in Wien war und noch einen Platz frei hatteIn dieser Sitzung erhielt ich Informationen über meine zukünftige Ausbildung zur Integrativen Stimmtrainerin. Von diesem Moment an entschied ich mich bewusst für den Weg des Lichts und begann meine Ausbildung. Die geistigen Angriffe hörten auf, und erstmals tauchte ich in den heilsamen Aspekt meiner eigenen Stimme in Verbindung mit Energiearbeit ein – die Mystikerin in mir wurde entfacht.

Wie Phönix aus der Asche, begann ich immer mehr zu strahlen.

Ein tiefgreifender Reinigungsprozess begann. Selbstzweifel, depressive Verstimmungen, viel Weinen und häufiges Übergeben begleiteten mich. Nach der Ausbildung begann ich als  Stimmtrainerin zu arbeiten und trat als Sängerin auf, doch herkömmliches Entertainment erfüllte mich nicht. Entschlossen, tiefer zu gehen, suchte ich Unterstützung bei einem Coach aus Los Angeles und erweiterte meine Tätigkeit als Life Coach. Zudem absolvierte ich meine Ausbildung zum Coach in New York. Doch etwas fehlte weiterhin. 

 

Meine innere Stimme sagte mir, nichts zu tun und durch die Dunkelheit zu gehen. In drei intensiven Nächten konfrontierte ich Ängste und erlebte eine spirituelle Begegnung mit Gott. Bald darauf verstärkte sich meine Medialität. Menschen in meiner Arbeit erlebten energetische Veränderungen, und ich setzte meine heilerischen Fähigkeiten auch durch das Handauflegen ein. Ich erweiterte meine Tätigkeit als Energie-Heilerin (Humanenergetikerin in Österreich). Die Erkenntnis, dass ich eine Empathin war, war ein Aha-Moment, und ich lernte, mit meiner Energie-Wahrnehmung bewusst umzugehen. Parallel dazu erlebte ich weiterhin dunkle Nächte mit starken Kopfschmerzen und Übelkeit, wo ich mich immer wieder übergeben musst. Sogar der Gedanke, mich in der Psychiatrie einzuweisen, trat ab und dann auf.

 

Doch nach jeder Krise fühlte ich mich kraftvoller und leichter denn je. Immer häufiger erhob ich meine Stimme und ließ sich kraftvoll erklingen, während meine Medialität sich vertiefte. Manchmal gab es noch geistige Angriffe, doch meine innere Stärke wuchs stetig, und bald hörten sie auf. Wie Phönix aus der Asche wandelte ich meinen oft bleiernen Zustand in einen Zustand der Lebensfreude. Ich begann immer mehr zu strahlen.

Mein größter Widerstand: Mich selbst anzunehmen, wer ich wirklich bin.

Doch noch immer hatte ich das Gefühl, nicht auf meinem Weg zu sein; mein Business stagnierte. Auf meine innere Stimme hörend, entschied ich mich, mich arbeitslos zu melden. Diese Auszeit nutzte ich intensiv, um Gesangs- und Schauspielkurse zu besuchen, was meine künstlerische Seele aufblühen ließ. Erstmals hatte ich ohne finanziellen Druck Raum, mich intensiv um mein inneres Kind und mein Potenzial als Sängerin und Performerin zu kümmern. Während meiner Arbeitslosigkeit beteiligte ich mich am Unternehmensgründungsprogramm. Mitten in der Corona-Krise wies mich mein Berater darauf hin, dass meine wahre Leidenschaft die Stimme ist.

 

Zunächst war ich im Widerstand, da meine Vorstellung von Stimmarbeit zu eng war – das monotone Auf und Ab Singen der Tonleiter hatte mich selbst oft gelangweilt. Ich empfand die klassischen Stimmübungen oft als eintönig. Mir fehlte oft die Frage meiner damaligen Gesangscoaches, wie es meiner Seele geht. Gleichzeitig verspürte ich auch Widerstand gegen die Idee, als Medium zu arbeiten, da mir Medien oft zu esoterisch und abgehoben wirkten. 

Doch wenn ich zurückblicke, erkannte ich, dass meine eigene Stimme stets ein entscheidender Bestandteil meiner persönlichen Entwicklung war. Die ganzheitliche, kreative Auseinandersetzung mit meiner (inneren) Stimme löste immer transformative Erfahrungen bei mir aus. Zugleich wurde mir klar, dass das, was mir all die Jahre fehlte, war meine mediale Begabung vollständig anzunehmen und zu leben.

Meine Passion für Voice Empowerment als Medium entfachte.

 

Der Kreis schloss sich, und meine vielseitige Voice Empowerment Arbeit nahm Formen an. Seitdem begleite ich wunderbare Menschen, ihre Stimme zu finden, widme mich weiterhin meinem Potenzial als Sängerin und Künstlerin, bilde mich regelmäßig in Medialität und Healing fort und übe regelmäßig meine Stimme und meine Mediaität.

bottom of page